Thieme erweitert Subskriptionszeitschrift für Herzchirurgen um Open-Access-Supplement für Kinderkardiologen

Thieme erweitert die Fachzeitschrift „The Thoracic and Cardiovascular Surgeon” um das neue Open-Access-Angebot „Pediatric and Congenital Cardiology”. Sämtliche Beiträge des neuen Supplements sind online frei zugänglich. Die Titel sind ab sofort gemeinsames Organ der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie e. V. (DGTHG) und der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e. V. (DGPK). Das Open-Access-Supplement bietet der DGPK eine fachspezifische Veröffentlichungsplattform. Mit dem neuen Modell integriert Thieme erstmals ein weiterführendes Open-Access-Angebot direkt in eine etablierte Subskriptionszeitschrift.

In der klinischen Versorgung von jungen Patienten mit einem angeborenen Herzfehler arbeiten Kinderkardiologen und Herzchirurgen eng zusammen. Gemeinsam bilden sie ein interdisziplinäres „Herzteam“. Diese Verknüpfung spiegelt sich seit Jahren in der engen Zusammenarbeit beider Fachgesellschaften wider. Mit der Erweiterung der Fachzeitschrift „The Thoracic and Cardiovascular Surgeon“ zum gemeinsamen Publikationsorgan wird diese weiter intensiviert. „Die für die DGPK neu geschaffene integrierte Veröffentlichungsplattform betont genau diese Selbstverständlichkeit, mit der die beiden Fachgesellschaften Herzchirurgie und Kinderkardiologie seit Jahren interagieren“, erklärt Professor Sven Dittrich, Präsident der DGPK, der von nun an auch als Herausgeber des Supplements fungiert.

Fachgesellschaften und Verlag gehen mit dieser direkten Integration eines Open-Access-Angebots in eine Subskriptionszeitschrift gemeinsam neue Wege. „Nach den routinemäßigen formalen Prüfungen durch die Redaktion und den Chefherausgeber durchlaufen alle für die Subskriptionszeitschrift oder direkt für das Supplement eingereichten Manuskripte, die sich mit pädiatrischen kardiologischen Fragen befassen, einen separaten Peer-Review-Pfad. Dieser wird vollständig von der DGPK und unabhängig von der DGTHG organisiert und durchgeführt“, erläutert Graham Brumfield, Associate Publisher bei Thieme. Hat ein solcher Beitrag das Peer-Review-Verfahren erfolgreich abgeschlossen, wird den Autoren eine Open-Access-Veröffentlichung im Supplement „Pediatric and Congenital Cardiology” gegen eine Publikationsgebühr angeboten.

„Alle Leser – sowohl Herzchirurgen als auch Kinderkardiologen – werden von dem erweiterten interdisziplinären Informationsangebot profitieren“, ist Professor Dr. Markus Heinemann, Vorstandsmitglied der DGTHG und Chefherausgeber von „The Thoracic and Cardiovascular Surgeon” überzeugt. „Angesichts der Tatsache, dass beide Fachgebiete bereits in der Praxis gut harmonieren, bin ich mir sicher, dass auch eine gemeinsame Fachzeitschrift gut angenommen wird.“

Mitglieder der DGPK erhalten einen Nachlass auf die Publikationsgebühr bei Veröffentlichung im Supplement „Pediatric and Congenital Cardiology“. Sie können außerdem die Vollausgabe von „The Thoracic and Cardiovascular Surgeon“ im Sonderabonnement zu einem reduzierten Preis beziehen. Alle weiteren Abonnenten von „The Thoracic and Cardiovascular Surgeon“ erhalten das Supplement ohne Aufpreis einmal im Jahr auch in gedruckter Form.

Aktuelle Informationen zu der Fachzeitschrift „The Thoracic and Cardiovascular Surgeon“ und dem Supplement „Pediatric and Congenital Cardiology“ finden Sie hier https://bit.ly/2YM2Ufu und hier https://twitter.com/TCSurgeon.

Gegenwärtig können interessierte Autorinnen und Autoren bei Thieme in über 50 reinen Open-Access-Fachzeitschriften und in zahlreichen Hybrid-Titeln im Open-Access-Format publizieren. Dafür bietet Thieme den Autoren einen umfangreichen Service sowie langjährige Expertise in der Ausgestaltung wissenschaftlicher Fachinformationen. Neben einer qualitativ hochwertigen redaktionellen Bearbeitung profitieren die Autoren von zielgruppenorientierten Marketing- und Werbestrategien, die eine breite Sichtbarkeit und eine große Leserzahl gewährleisten. Sämtliche Artikel, die bei Thieme open access veröffentlicht werden, stehen zur kostenlosen Lektüre auf der Thieme E-Books- und E-Journals-Plattform bereit. Die Webseite „Thieme Open“ informiert gebündelt und aktuell über das Open-Access-Angebot.

 

Open Access

  • Thieme Open

    Die Informationsplattform bietet einen Überblick über das Open-Access-Angebot der Thieme Gruppe.